Ladies Come First

Der Qual der Wahl bin ich nicht ausgesetzt, wenn ich zwischen Alice Schwarzer oder Alice im Wunderland wählen müsste. Die Lektion der weißen Königin, dass Unmögliches zu glauben nur eine Frage der Übung sei, gefällt mir zweifelsohne besser als der horror sexus alterius, das Entsetzen vor dem anderen Geschlecht, das uns AS einjagt. Wenn ich mit dem Absurden konfrontiert bin, mir selbst zu gering oder manchmal auch als „The Greatest“ vorkomme, dann ist die Lust am Paradoxalen doch spaßbringender und hilfreicher als der verbissene Kampf gegen das Andere. Nein, ich habe keine Lust, als Herzdame den schneidigen Jungs die Rübe abzuhacken! Dafür liebe ich viel zu sehr die Preziosen, die sie in ihren Lederhosen verstecken. Meinen eigenen Gelüsten dient es auch herzlich wenig, wenn der G-Punkt verleugnet und einzig klitorale Freuden propagiert werden, die Kaninchenficker zu bereiten ohnehin nicht in der Lage seien.

Für mich ist kein Mann ein hoffnungsloser Fall. Auch beim schlimmsten Ignoranten oder dem unerfahrendsten Frischling lohnt es sich ein paar Lektionen zu erteilen, um auf seine Kosten zu kommen. Selbst ich (submissive by nature) würde mir dafür die schwarze Hornbrille auf die Nase setzen und meinen dunkelgrauen Bleistiftrock überziehen, um wissbegierige Eleven in die Freuden weiblicher Vergnügungen einzuführen.

Pleasure Play Accessories

Sophie Holloway hat das Potenzial der Männerwelt für sinnliche Verlustierungen ebenfalls erkannt. Bestrebt, Frauen Sexual Empowerment zu verschaffen, gründete sie vor ein paar Jahren ihre Firma Holloway Smith Noir, die sich luxuriösen Boudoir-Accessoires verschrieben hat. Mit Swarovski-Steinen verzierte Nipple-Tassels finden sich dort ebenso wie elegante Augenbinden mit breiten, seidenweichen Schleifen. Mit ihren Bondage Accessories schafft es die Britin jedenfalls einen Pfad in die dunkle von Pailletten und Strass unbefleckte Männerwelt zu schlagen. Des sinnlichen Brückenschlags jedoch nicht genug, rief sie das doppelsinnige Projekt“ Ladies Come First“ ins Leben, das sie mit Crowdfunding auf die Beine stellte und überzeugend propagiert. Männer, aufgepasst! Sophie zeigt euch, wie ihr es uns richtig besorgt, wie wir am liebsten kommen! Ihre Sexual Responsibility Campaign war höchst überfällig. Das Leben besteht nicht nur aus Nachhaltigkeit im Blumenbeet und auf dem Fairtrade-Teller. Sexuelles Vergnügen durch verantwortungsbewusstes, am gemeinschaftlichen Genuss orientiertes Handeln – das ist ein Manifest, das ich mit Inbrunst unterzeichne!

Alice-Königin im Katzen-Wunderland

Damit sich das Ganze nicht in guten Vorsätzen erschöpft, habe ich mir gleich das Gigi Noir-Set aus Augenbinde, Kragen und Handfesseln bestellt. Meine Erwartungen, durch Beschreibung und Bild bereits sehr hoch, wurden sogar noch übertroffen. Edelste Materialien, seidige Bänder, geschmeidiges Leder und handgearbeitete Pailletten-Verzierungen lassen mich fühlen wie eine süße, kleine Alice-Königin im Katzen-Wunderland, die sich den Schildkrötensupperich gleich ins Bettchen ziehen wird. Fürboten? Das heißt, versuch es doch mal!

Get the Look: Holloway Smith Noir

Pin on PinterestShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Rubriken

Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*